Niedersachen klar Logo

Neue Richterin am Niedersächsischen Oberverwaltungsgericht

Die Richterin am Verwaltungsgericht Dr. Christine Haspel erhielt am heutigen 25. November 2019 aus den Händen des Vizepräsidenten des Niedersächsischen Oberverwaltungsgerichts Dieter Muhsmann ihre Ernennungsurkunde zur Richterin am Oberverwaltungsgericht.

Frau Dr. Haspel wurde am 21. September 1974 in Kiel geboren. Nach ihrem Abitur studierte sie von Oktober 1995 bis Januar 2001 Rechtswissenschaften an der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel. Am 18. Januar 2001 legte sie vor dem Justizprüfungsamt bei dem Schleswig-Holsteinischen Oberlandesgericht die erste juristische Staatsprüfung ab. Ab Juni 2001 promovierte Frau Dr. Haspel zu dem Thema "Konvergenz der Medien in Europa im Spannungsfeld von E-Commerce- und Fernsehrichtlinie" und erhielt dafür von der rechtswissenschaftlichen Fakultät der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel im März 2005 den Grad einer Doktorin der Rechte. Parallel zu der Arbeit an der Dissertation absolvierte sie in der Zeit von Februar 2003 bis Mai 2005 ihren juristischen Vorbereitungsdienst beim Schleswig-Holsteinischen Oberlandesgericht. Im Mai 2005 bestand Frau Dr. Haspel die zweite juristische Staatsprüfung vor dem Gemeinsamen Prüfungsamt der Länder Freie und Hansestadt Bremen, Freie und Hansestadt Hamburg und Schleswig-Holstein.

Mit Wirkung vom 1. September 2005 wurde Frau Dr. Haspel im Geschäftsbereich des Oberlandesgerichts Celle zur Richterin auf Probe ernannt. Sie wurde in dieser Zeit zunächst bei der Staatsanwaltschaft Stade, anschließend beim Landgericht Stade und später beim Amtsgericht Tostedt eingesetzt. Von September 2007 bis Januar 2009 war die Richterin an das Niedersächsische Justizministerium abgeordnet. Anschließend wurde sie bis einschließlich Januar 2011 an die Niedersächsische Staatskanzlei abgeordnet und war für diese bei der Vertretung des Landes Niedersachsen bei der Europäischen Union in Brüssel tätig. Im Februar 2009 wurde Frau Dr. Haspel zur Richterin am Landgericht ernannt und war dort im Anschluss bis April 2014 beschäftigt. Weitere Abordnungen erfolgten von Mai 2014 bis April 2017 an das Niedersächsische Justizministerium sowie im Mai 2017 mit dem Ziel der Versetzung an das Verwaltungsgericht Lüneburg. Dort erfolgte im Februar 2018 ihre Ernennung zur Richterin am Verwaltungsgericht. Am 7. Januar 2019 wurde Frau Dr. Haspel an das Niedersächsische Oberverwaltungsgericht abgeordnet und dort dem 7. Senat zugewiesen, in dem sie auch nach ihrer Ernennung weiter tätig sein wird. Der 7. Senat ist schwerpunktmäßig für erstinstanzliche Planfeststellungsverfahren sowie für das Gewerbe-, das Abfall-, das Straßen- und Wege, das Berg- und Energierecht sowie für atomrechtliche Verfahren zuständig.

Urkundenübergabe durch den Vizepräsidenten Dieter Muhsmann an Dr. Christine Haspel
Artikel-Informationen

25.11.2019

Ansprechpartner/in:
Ri'inOVG Dr. Gunhild Becker

Nds. Oberverwaltungsgericht
Pressestelle
Uelzener Str. 40
21335 Lüneburg
Tel: 04131/718-216
Fax: 05141/5937-32300

zum Seitenanfang
zur mobilen Ansicht wechseln